Gold, das Top Thema

Gold, physisches

Goldbarren

Barren

Die Reserven sind begrenzt. Im Wesentlichen sichert dies den Wert des Goldes ab. Während man Geld grundsätzlich beliebig „vermehren“ kann, gibt es auf der Welt nur begrenzte Mengen an Gold.

Die geschätzte Restabbaumenge beträgt ca. 46.000 Tonnen weltweit. Dies entspricht einer Restabbaudauer von nur noch ca. 18 (!) Jahren. Die vorhandenen Goldreserven sind also in absehbarer Zeit erschöpft.

Die bisher weltweit geförderte Menge Gold wird auf ca. 150.000 Tonnen geschätzt. Um ein anschauliches Bild von der Knappheit dieses Edelmetalls zu bekommen, diene folgender Vergleich:

Würden die gesamten Goldreserven zusammengetragen und ein massiver Würfel daraus gefertigt, entstünde ein Kubus von knapp 20 Metern Kantenlänge. Dieser Würfel hätte bequem vor dem Brandenburger Tor in Berlin platz.

Die jährliche Förderung beträgt heute rund 2.600 Tonnen, etwa hundertmal mehr als im 19. Jahrhundert. Die Nachfrage beträgt jedoch 4.300 Tonnen. Die Nachfrage nach Gold ist gegenwärtig höher als das Angebot, wodurch der Preis steigt.

Chart Goldpreisentwicklung seit 2000

Goldpreisentwicklung seit 2000

Die vorgenannten Daten basieren auf Marktrecherchen der Aureus – The Bullion Experts Quelle: Aureus – The Bullion Experts

Auch als Goldsparplan schon ab 50,- EUR möglich.

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Diese Seite teilen

  

Hilfe benötigt? Wir sind für Sie da! Hilfe benötigt? Wir sind für Sie da!

← Voriger Schritt

Vielen dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns schnellst möglich bei Ihnen melden.

Bitte geben Sie einen Namen, eine gültige Emailadresse sowie Ihre Frage ein.

Powered by LivelyChat
Powered by LivelyChat Verlauf löschen