Kategorie: Versicherungen

Der Bundesgerichtshof hat PRO Verbraucher entschieden - nutzen auch Sie die Gunst der Stunde!

10.01.2016 | Der Bundesgerichtshof hat PRO Verbraucher entschieden - nutzen auch Sie die Gunst der Stunde!

BGH-Urteile 07.05.2014 und 29.07.2015 betreffend Lebensversicherungen Der Bundesgerichtshof hat für den Verbraucher entschieden - nutzen auch Sie die Gunst der Stunde! Versicherungen haben den Mindestrückkaufswert falsch berechnet Berücksichtigung eines Stornoabzuges ist bei Kündigung unwirksam Abschlusskosten dürfen bei Verträgen mit unwirksamen Klauseln nicht berechnet werden Widerspruchsrecht besteht bei nicht ordnungsgemäßer Belehrung und/oder der Versicherungsnehmer hat die Verbraucherinformation oder die Versicherungsbedingungen nicht erhalten  Das können wir für Sie tun: Mindestrückkaufswert neu berechnen Kontrolle ob Stornoabzug und Abschlusskosten berechnet worden sind Überprüfung der Widerrufsbelehrung sowie den notwendigen Unterlagen Nachfrage beim Versicherungsnehmer ob dieser die Verbraucherinformation oder die Versicherungsbedingungen erhalten hat oder nicht! Die Chancen stehen gut - Bei einem erfolgreichen Widerspruch einer laufenden, gekündigten oder bereits ausgelaufenen Lebensversicherung Rückforderungen geltend zu machen Wir bearbeiten den Widerspruch von Lebensversicherungen deutschlandweit mit spezialisierten Kanzleien. Welche Verträge sind betroffen? Lebens- und Rentenversicherungen Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen Auch Unfallversicherungen mit Prämienrückgewähr Britische Lebensversicherungen (CMI, Standard Life……..) NICHT betroffen: Rürup Rente, BAV, BU, Risiko LV. Beginn: ab 1994 bis 2007 abgeschlossen Gekündigt in den Jahren 2012, 2013, 2014 und 2015, oder in 2011 gekündigt und 2012 ausgezahlt Bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung jederzeit Widerspruch möglich Verschaffen Sie sich Klarheit über eine für Sie kostenfreie Erstprüfung Ihres Versicherungsvertrages - KLICK HIER!  
> weiterlesen
Seite 1 von 1